Deutsch

Zwar wurde Korea am 15. August 1945 von der japanischen Unterdrückung befreit, die koreanische Nation wurde jedoch sogleich mit der tragischen Teilung in einen Norden und Süden, entlang des 38. Breitengrads, konfrontiert. Beide Regionen wurden dadurch für einige Zeit zur amerikanischen bzw. zur russischen Besatzungszone.
Am 10. Mai 1948 fanden mit Hilfe der Vereinten Nationen Wahlen in Südkorea statt, durch die Dr. Rhee Syng-man zum Präsidenten gewählt wurde. Im selben Jahr am 15. August wurde mit einer offiziellen Deklaration die erste der südkoreanischen Regierung proklamiert.
Auf der anderen Seite formierte sich in Nordkorea, ebenfalls durch Wahlen, gefördert durch den Ostblock, im Februar 1946 das provisorische Volkskomitee Nordkoreas mit Kim Il-sung an seiner Spitze und am 9. September 1948 wurde die Demokratische Volksrepublik Korea gegründet.

Titelbild: